feuer2

Ausbildung zum Motivationstrainer

Traust Du Dich, Dein Leben zu verändern?

Motivations–Experten-Ausbildung

Erlebe und lerne in 7 Modulen körperliche und mentale Grenzüberschreitungen wirkungsvoll einzusetzen!
Entschlossenheit führt zu persönlicher Entfaltung, Grenzen verschieben bedeutet inneres Wachstum, sich mehr zuzutrauen bedeutet, sich selbst vertrauen. Vom Erfolgsgefühl durchflutet machen sich neue Begeisterung und Lebensfreude breit. Du wirst nach dieser Ausbildung auch Deinen Lebensweg leichter meistern und klare Entscheidungen treffen.


Inhalte der Ausbildung:

Erlernen von Methoden und Techniken, durch die binnen kurzer Zeit mentale Stärke und Energie aufgebaut wird:

  • Direkter Zugang zum Unterbewusstsein und dessen Steuerung
  • Mentaltraining
  • Gedankenkraft
  • Training
  • Autosuggestionen
  • Erfolgstechniken erlernen
  • Resonanz-Gesetz kennenlernen
  • Glaubenssätze
  • Positives Denken
  • Klare Ziele und Visionen formulieren,
  • Naturgesetze kennenlernen
  • Umgang mit Ängsten – Umsetzung in Energie
  • Zielerreichung in der Praxis
  • Innere Harmonie erleben: Spaß, Glück, Liebe
  • Umgang mit Grenzen
  • Gespräche auf Bewusstseinsebene führen
  • Die anderen und ich – Teambildung einfach gemacht
  • Professionelle Führung von Gruppen
  • Planung, Organisation und Kommunikation (z.B. von Seminarinhalten und/oder Outdoortraining)
  • Körpersprache beherrschen
  • Umgang mit Problemen erlernen
  • Konfliktlösung
  • Respektvoller Umgang mit der Natur
  • Mentale Kräfte einsetzen und stärken durch:
    • Stecknadeln verbiegen
    • Scherbenlauf
    • Über heiße Kohlen gehen
    • Speer- oder Eisenstange mit der Luftkehle verbiegen

Organisatorisches:

Die Ausbildung besteht aus 7 Modulen zu je 20 Stunden (je Freitag und Samstag, insgesamt 140 Stunden). Zwischen den einzelnen Modulen gibt es eine ca. einmonatige Pause. Nach erfolgreicher Absolvierung aller Module erhält der/die Teilnehmer/in ein Ausbildungszertifikat.

  • Kosten: € 210,- pro Modul (inkl. aller Materialien) zzgl. Verpflegung
  • Beginn: Modul I 28./29. Jänner 2017
  • Ort: Jagerberg, im Raum „Südsteirische Weinstraße“
  • Mitzubringen sind: bequeme, outdoortaugliche Kleidung
  • Maximale Teilnehmerzahl von 15 Personen
  • Diese Ausbildung wird Dich mental verändern und stärken!

Anmeldung bzw. Kontakt für weitere Infos bei Franz Josef Schützenhofer:

+43 664 49 34 347

info@derfranzjosef.at

Gutschein über € 70,00

  • Einlösbar bei Buchung aller Module
  • Je € 10,00 / Modu
  • Gültig bei Buchung bis 15, Dezember 2016
_dsc7001

Feuerlauf im ORF

 

Schönen guten Tag!

Am 3.10.2016 hatte ich die Möglichkeit, in der Sendung „Guten Morgen Österreich“, ORF 2, einen Feuerlauf live zu präsentieren.  Für mich eine sehr große Herausforderung, ich musste über meine mentalen Grenzen hinaus agieren.

Ich bin Franz Josef Schützenhofer, Motivations- und Gesundheitsexperte. Mein Ziel ist es, den Menschen zu zeigen, wie man mit einfachen Mitteln große Herausforderungen bewältigen  und somit über seine Grenzen hinausgehen kann.  Mein Motto lautet: „Nicht reden, einfach tun!“

DSC_3827.JPG

Meine Aufgabe bestand darin, einen Feuerlauf zeitgerecht (6:00 bis 9:00 Uhr morgens Sendezeit) durchzuführen, der um 8:45 Uhr live am Hauptplatz von Köflach übertragen wurde. Für mich begann der Tag um 3:00 Uhr morgens.  Mit meiner Partnerin, die mich begleitete, fuhren wir zum Hauptplatz von Köflach und frühstückten zunächst vorzüglich. Um diese Zeit war es noch sehr ruhig. Um 4:00 Uhr kamen die ersten Gemeindearbeiter, die mit mir zusammen einen Rasenteppich auf den Asphalt auflegten, damit wir die glühenden Kohlen später zu einer Feuerbahn aufbereiten konnten. Dazu brauchten wir ca. 1 m Holz.

Ich entzündete das erste Feuer um 5:00 Uhr morgens. Ich wollte sicher gehen,  dass das Feuer bzw. die Glut um 9:00 Uhr sicher fertiggestellt und dementsprechend aufbereitet war. Um 6:00 Uhr begann in ORF 2 die Sendung „Guten Morgen Österreich“ und ich hatte 40 Sekunden Zeit in einem Interview mitzuteilen,  was in den nächsten Stunden auf uns zukommen würde bzw. auf die Menschen, die sich freiwillig meldeten um über ca. 800° heiße Glut zu gehen. Menschen frühmorgens zu motivieren mitzumachen, war meine erste Herausforderung.

Bis 7:00 Uhr morgens hatte ich es geschafft, 14 Personen  waren dabei und die Vorbereitungen für ca. 1 ½ Stunden konnten beginnen. Auch der Bürgermeister von Köflach war unter den Teilnehmern. Es kamen mit der Zeit immer mehr Menschen auf den Hauptplatz. Verschiedene Berufsgruppen präsentierten sich (Kneippkur, Kräuterfrau, Kinderverteidigung) und mit von der Partie waren natürlich die berühmten Lippizaner, die eine unheimliche Ruhe ausstrahlten. Die mittlerweile relativ große Menschenmenge am Hauptplatz, machte es für mich nicht leichter, eine Menschengruppe darauf vorzubereiten, die Energie aufrecht zu halten und optimal auf den Zeitpunkt des Beginns vorzubereiten.

Die Leute in einer guten Spannung zu halten, war schwierig,  da immer wieder Fragen an den Bürgermeister gestellt wurden und ständig Ablenkung da war. Ich hatte ein klares Ziel: Alle Teilnehmer ohne irgendwelche Brandblasen über die Feuerbahn zu begleiten. Um 8:30 Uhr wurde das Feuerbett zusammen mit den Teilnehmern gemacht. Jetzt wurde allen bewusst, wie heiß die Glut war. Bei Tageslicht sieht man die glühenden Kohlen nicht – ein großer Nachteil in der Einschätzung.  Die Menschenmasse rundum war sehr unruhig und wir mussten die Konzentration in der Gruppe halten. Es gelang sehr gut und nach ca. 15 Minuten hatten wir es geschafft, den Feuerlauf spektakulär und verletzungsfrei zu beenden. Die Zufriedenheit, Erleichterung und Freude war in den Gesichtern der Menschen ganz deutlich zu sehen und man spürte die Energie, die da zum Einsatz kam.  Wir hatten unser Ziel erreicht.

Ich, als Motivations- und Gesundheitsexperte, wollte den Menschen zeigen, wenn sie sich auf etwas hundertprozentig konzentrieren, die geistige Einstellung dazu haben und eine klare Entscheidung treffen können,  kann man all das, was man im Leben vor hat, schaffen. Der Nutzen daraus, für die Menschen ist der, sich aus der  Komfortzone zu bewegen, eine klare Entscheidung zu treffen und so ein gesetztes Ziel oder eine Vision in ihrem Leben, zu erreichen.

Mein Motto lautet: „besser leben –  nicht reden einfach tun!“

Danke an ALLE, die dazu beigetragen haben, diesen tollen Event zu machen!

P.S.:  ab Dezember BEGINNEN wir mit der Ausbildung zum Motivations Experten

Anmeldung unter: info@derfranzjosef.at

Franz Josef Schützenhofer

 

 

 

schlaf_header

Was tun gegen die Winterdepression?

Alle Jahre wieder: Sobald die Tage merklich kürzer und die Nächte länger werden, fühlen Sie sich antriebslos, müde, haben zu nichts Lust, außer vielleicht auf mehr Schlaf oder Schokolade und die Stimmung ist, entsprechend der Temperatur, auf dem Nullpunkt?

Dann gehören Sie vermutlich zu den rund 200.000 Menschen in Österreich, die regelmäßig in der dunklen Jahreszeit von einer Depression heimgesucht werden und die vor der Frage stehen: Was tun gegen die (Herbst-)Winterdepression?

www.balancebeautytime.com/was-tun-gegen-winterdepression

 

 

dsc_1181

Wetzelsdorfer WIRTschaft’sSchau

Der Gastwirt Richard Kaufmann und sein Team stellten einen tollen Event auf die Beine. 50 Aussteller (Firmen) hatten die Möglichkeit, sich in der eigenen Heimatgemeinde, vorzustellen. In diesen 2 Tagen nahmen viele Besucher dieses Angebot an und informierten sich sehr intensiv. Franz Josef Schützenhofer (Mental- u. Motivationsexperte) stellte sich am Samstag, 3. Sep., mit einem Scherbenlauf vor. 4 Männer und 2 Frauen haben ihre Komfortzone verlassen und die wunderbare Erfahrung gemacht, dass man über Scherben gehen kann, ohne sich zu schneiden. Was braucht man dazu? Eine klare Entscheidung, Respekt mit Spaß in Energie umwandeln und mit voller Konzentration auf ein bestimmtes Ziel, kann ein jeder das schaffen und sie haben es alle geschafft. Die Zuschauer, davon hatte er viele, waren sichtlich begeistert und für viele nach wie vor nicht ganz erklärbar. Für Franz Josef Schützenhofer war es sehr wichtig, sich in seiner eigenen Heimat so präsentieren zu dürfen. In der ESV Eisschützenhalle von Wetzelsdorf hatte er auch einen tollen Standplatz, wo zum Thema „Ganzheitliche Gesundheit“ informiert wurde. Abschließend hat dieses Wochenende die eigenen Erwartungen übertroffen und nachhaltig gesehen, hofft man auf neue Geschäftsbeziehungen.